History

Lloretparty.de – History seit 2001

History Lloretparty – wie alles begann.

Die Idee für eine Homepage über Lloret de Mar entstand bereits im Sommer 2001. Während einer Jugendreise nach Lloret de Mar sollte eine Seite ein Clubdorf beschreiben. Des Weiteren sollte es Bilder und Informationen für Reisegäste geben. Schon damals gab es das Webprojekt night-alive.de, welches Partybilder oder Veranstaltungen regelmäßig im Netz veröffentlichte. Infolgedessen entstand quasi eine Doubeseite und Lloretparty.de war geboren.

Über die Jahre 2002 bis 2003 wurde die Seite immer weiterbearbeitet und erreichte große Bekanntheit. So wurden von 2001-2005 ca. 50.000 Bilder gemacht und dabei lediglich 1000 kleine Flyer verteilt bzw. 30 Partyshirts für Freunde sowie Fans bestellt.

2004 – 2008 Erfolge & Besucherrekorde

Von 2003 an, war die Seite nicht nur eine der bekanntesten Urlaubsseiten für Jugendliche, sondern auch stets am Puls der Zeit. So gab es viele nützliche Funktionen wie ein Kennenlernportal, einen Userchat oder ein Forum. Stets bedacht auf Seriosität (keine Absturzbilder von Reisenden oder Veröffentlichung ohne Einwilligung), war die Seite aktiv bis 2008. An guten Tagen gab es über 3000 Seitenaufrufe. Damit war Lloretparty.de ein Vorreiter seiner Zeit, als Partybilder im Netz oder Informationen zu Veranstaltungen nicht so bekannt waren. In den Jahren 2002-2005 entstanden zahlreiche neue Portale, die diese Ideen noch intensiver verfolgten und gar gewerblich anboten. Man denke nur an die zahlreichen Partybilder-Fotografen in Diskotheken. Das war aber nie die Intension dieser Homepage. Infolgedessen wurden alles Anfragen für einen Verkauf oder Bewerbung stets abgelehnt.

2008 bis 2012 – Online-Marketing als Erkenntnis

Nach Beginn des BWL-Studiums von Patrick Lipp, wurde die Seite nur noch sporadisch betrieben und diente mehr oder weniger Testzwecken. Dabei wurde versucht, gewissen Content bei Google auf die erste Seite zu bringen oder hin- und wieder attraktive Bildergalerien in Social-Media-Kanäle zu teilen. Diese wurde unerwartet ein Dosenöffner für das heutige Online-Marketing. Ohne es zu wissen, bewirkte die ganze Arbeit ein gute Know-How für heutiges

Die Wichtigkeit für Online-Marketing trat im BWL-Studium (ab 2010) vermehrt auf. So war lloretparty.de eine ideale Plattform, um Online-Marketing zu testen. Das Problem war, dass es wenig Fachbücher gab bzw. Professoren selbst keinerlei Ahnung davon hatten. Es war eine Zeit, in der besonders Facebook benutzt- und ICQ durch WhatsApp ersetzt wurde. Da Lloretparty mehr oder weniger stillgelegt war (bis auf alten Content), wurde damals leider keine Facebook Fanseite erstellt.

2012-2015 Lloretparty wird wieder aktiver

Nach der Bachelorarbeit über das Thema: “Online-Marketing als Herausforderung an die Tourismusbranche”, wurde auch die Seite wieder aktiver betrieben. Es ging jetzt weniger um das Thema Lloret de Mar selbst, sondern den Einsatz von Social-Media-Kanälen. So wurden nach und nach die Plattformen Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram auf Funktionalität sowie Werbeeffekte untersucht. Des Weiteren kamen die CMS-Programme WordPress und TYPO3 zum Einsatz. Der berufliche Einstieg in die Jugendreisebranche trieb die Aktivität in Sachen Jugendreisen, Abireisen oder Städtereisen wieder voran. Die beruflichen Erfahrungen oder BWL-Kenntnisse die Bereiche Marketing (On-Offline) sowie Personalarbeit (Personalführung oder Bewerbungen).

History seit 2015

Zweifelsohne passt Lloretparty.de nicht mehr zu vielen Themengebieten. Aufgrund der guten Google-Platzierungen jedoch, wurde der Name Lloretparty.de beibehalten. Des Weiteren ist die Seite sehr wertvoll in Sachen SEO-Content. So schaffte Lloretparty zehntausende Klicks oder Topplatzierungen:

Zudem kann die Seite mit Stolz verkünden, dass die Reisetexte bis heute (in abgewandelter) Form den Tourismusmarkt prägen. Viele Reiseportale oder Urlaubswebseiten bedienten sich – bishin zum duplicate Content – der Reisetexte. So kann man oft schmunzeln, wenn man seine eigenen Texte sowie Wortwahlen (on- und offline) liest. Damit hat Lloretparty einen kreativen Trend für die Reisewelt gesetzt und war Vorreite für Katalog-, Webseiten- und Social-Media-Texte.

FAQ Lloretparty

Immer wiederkehrende Fragen zu Webseite oder history schnell & kurz beantwortet

Gewerbe oder Privat?

Lloretparty war immer eine private Seite, die nie gewerbliche Einnahmen generierte. Alle Empfehlungen sowie Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen. Deshalb gab es auch niemals Werbeanzeigen. Werbung konnte in Form von gratis-Templates vorliegen, waren auf nicht auf Einnahmen oder Ähnliches fixiert.

Warum gibt es die Seite bis heute?

Es ist einfach eine schöne & nostalgische Erinnerung. Aufgrund des hohen Alters der Domain (seit 2003 eine De-Domain) ist die Webseite für Suchmaschinen attraktiv im Ranking.

Ist Lloretparty in Lloret aktiv?

Der letzte Aufenthalt (geschäftlich) in Lloret war 2015. Natürlich kennt man noch viele Hotelbesitzer, Reiseguides oder Veranstalter, aber aktiv wird Lloret nicht mehr bereist. Sporadisch folgt man noch Social-Media-Aktivitäten oder Pressemitteilungen.

Welches Ziel verfolgt Lloretparty heute?

Die Seite liefert Informationen zu Jugendreisen, Städtereisen oder Abireisen-Reisezielen, aber auch nützliche Tipps für das Berufsleben wie Bewerbungen. Hauptziel ist, dass ein Hobby weiterhin betrieben wird und man dadurch, in Zeiten der Digitalisierung, am Puls der Zeit bleibt.

Lloretparty in Bildern