Informationen & Tipps für Reisen nach Barcelona

Barcelona – Tipps für Touristen & Urlauber

Bienvenidos a Barcelona! Jährlich wählen über 15 Mio. Touristen die katalanische Hauptstadt als Ziel für einen Urlaub, eine Abifahrt oder Städtereise. Kein Wunder, denn die Weltstadt bietet alles, was Touristen lieben: Meer, Kultur und (Abend-)Unterhaltung. Zudem lädt die Stadt zum Shoppen, Bummeln oder Feiern ein. Deshalb buchen viele spanische Urlauber Barcelona als Tagesausflug. Es folgen Tipps sowie Informationen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen.

Sehenswürdigkeiten am Tag

Barcelona bezeichnet man auch als Weltstadt oder Kulturmetropole. Aufgrund der Vielzahl, kann man gar nicht alle Sehenswürdigkeiten an einem Tag bewundern. Allein die Werke des Künstlers Antoni Gaudi prägen einen großen Teil der Stadt bzw. deren Geschichte. Des Weiteren bietet Barcelona über 70 Museen, viel Flair in den Straßen, Häfen & Märkten sowie ein pulsierendes Nachtleben. Unser wichtigster Tipp für alle Touristen: Besorgen Sie sich vor dem Ihrem Städtetrip entsprechende (Eintritts-)Tickets oder den Barcelona-City-Pass (z.B. ab 109€ für z.B. 2 Tage inkl. Rundfahrten bzw. vielen Inklusiv-Eintritten zu Touristenattraktionen). Damit umgehen Sie viele Schlangen an Hotspots oder sparen Geld, um z.B. mobil unterwegs zu sein und viel zu erleben.

Sagrada Família

Der Architekt Antoni Gaudí i Cornet übernahm 1883 die Planung sowie den Bau der Sagrada Familía, nachdem Francisco de Paula del Villar y Lozano vom Projekt zurücktrat. Seither gilt der Bau der “heiligen Kirche” als unvollendet, zieht aber weiterhin Millionen Besucher an. Man plant die Fertigstellung im Jahre 2026 – zum 100. Todestages von Antoni Gaudi.
Um lange Schlangen zu umgehen, sollte man sich vorab ein Eintrittsticket bestellen. Ab 16-20€ aufwärts kann man dieses erwerben (Stand 2020) und für Kinder unter 11 Jahren ist der Eintritt frei.

Parkanlage Park Güell

Ebenfalls ein wunderschönes Werk von Antoni Gaudí ist die Parkanlage Park Güell. Das von der UNESCO aufgenommene Weltkulturerbe orientierte sich in seiner Entstehung an den typisch englischen Gärten sowie griechischen Inspirationen. Das Wahrzeichen ist ein aus Bruchkeramik gestalteter Salamander am Eingang. Der Park bietet, neben vielen architektonischen Bauten und Fassaden, einen wunderbaren Ausblick für die ganze Stadt. Besonders attraktiv ist ein Besuch des Parks, weil der Besuch eintrittfrei ist. Lediglich die Monumental-Zone kostet Eintritt, welche Touristen ab 7 Jahren zwischen 7-10€ erwerben können.

Stadionbesuch im Camp Nou

Jeder Fußball-Fan kennt den großen sowie ruhmreichen FC Barcelona und sein Camp Nou. Das Stadion zählt zu den weltweit größten Fußball-Stadien und bietet seinen Besuchern auch außerhalb der Spiele viele Attraktionen. Neben dem Museum, kann man einen Stadtionrundgang (mit Audioguide) buchen oder sich im Fanshop mit Artikeln eindecken.

Shopping auf der La Rambla / den Les Rambles

Die La Rambla (oder Les Rambles) ist die Verbindung zwischen dem Hafen sowie Plaça Catalunya und Barcelonas bekannteste Flaniermeile. Hier erlebt man das typische Flair der Stadt in Form von Sehenswürdigkeiten, Straßenkünstlern, Shops oder kulinarischen Köstlichkeiten. Wer es historischer mag, ist im “El Gotico” genau richtig. Diese befindet sich im Osten des Teils Barri Gòtic, welches an die La Rambla führt. Auch der Sant Antoni Markt gehört zu den absoluten Sehenswürdigkeiten der Straßen. Zahlreiche Straßenkünstler (Akrobatic oder Musik) sorgen für tolle Unterhaltung. Dabei muss man aber auf seine Wertsachen aufpassen, weil leider viele Taschendiebe an den Touristen-Hotspots unterwegs sind.

Bademöglichkeiten & Strände

Kataloniens Hauptstadt bietet seinen Touristen ca. 4,5 Kilometer grobkörnigen Sandstrand. Insgesamt befinden sich 8 Strände im Umkreis vom Zentrum. Am nächsten zum Zentrum befinden sich diese 3 Strandabschnitte:

  1. Barceloneta Beach (Playa de la Barceloneta)
  2. Platja de Sant Sebastià
  3. Somorrostro

Die Strände sind in mehrere Abschnitte eingeteilt und verfügen über Strandbars, Sanitären Anlagen sowie WLAN. Wer es wild mag, kann dort auch Wassersport ausüben oder auf einem Partyboot feiern.

Lichterspiele am Springbrunnen FONT MÀGICA

Die FONT MÀGICA ist eines der unvergesslichen Highlights am Abend. Sie befindet sich am Ende der Avinguda Reina Maria Cristin und bietet auch einen tollen Ausblick über die Stadt. Fast jeden Abend erwartet der Springbrunnen seine Besucher mit Lichterspielen, Wassershow sowie klassischer Begleitmusik.

Beliebte Museen in Barcelona

Wie bereits erwähnt, bietet Barcelona seinen Touristen eine Vielzahl an Museen. Doch welche lohnen sich besonders? Wir empfehlen hier 10 Stück, die neben dem Museum Sagrada Familia oder der Kathedrale La Seu, sehr beliebt sind.

  1. Picasso Museum: >4000 Kunstwerke von Pablo Picasso
  2. Camp Nou Museum: Stadiontour & Geschichte des FC Barcelona
  3. Casa Batlló: Gaudis letztes Meisterwerk mit sehenswertem Dachbereich
  4. Museu de Cera: > 350 Wachsfiguren von (historischen) Berühmtheiten
  5. Museu Marítim: Schifffahrtsmuseum im Hafen von Barcelona
  6. Cosmo Caixa: Größtes Museum der Stadt über Naturwissenschaften
  7. Hash Marihuana & Hemp Museum: Der Name spricht für sich nicht nur in Amsterdam
  8. Casa Vicens: Eines der ersten Werke Gaudi – für Fans ein Muss
  9. Museo de Historia: Römische sowie spätantike Siedlung – teils unterirdisch verlaufend
  10. Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC): > 250.000 Kunstgegenstände & tolle Aussichtspunkte

Tipps – Restaurants & Nightlife

Bevor man sich in das pulsierende Nachtleben von Barcelona stürzt, sollte man noch die mediterrane bzw. klassische Küche Spaniens genießen. Diese sind natürlich Tapas- und Fischspezialitäten. Hier kann man seriös keine Restaurants pauschal empfehlen, weil wirklich viele davon sehr lecker sind. Deshalb empfehlen wir “nur” 5 beliebte Restaurants für Tapas, Fisch & mehr:

  1. Teòric taverna gastronòmica
  2. La Gastronomica
  3. Ocaña
  4. Taps
  5. Rao

Wer es abends etwas ruhiger mag, sollte eine Nachtrundfahrt buchen, an der Promenade entlang schlendern oder sich zum Placa Reial aufmachen. Dort wird mit Straßenkünstlern, Shows sowie Musik einige geboten. Die Zahlreichen Bodegas & Bars laden ebenfalls zum Verweilen ein.

Wer die Nachtclubs bzw. Partyszene erleben will, bekommt in Barcelona ein Überangebot an Möglichkeiten. Auch hier können wir nicht annähernd die besten Clubs beschreiben, weil es zu viele Möglichkeiten gibt. Deshalb empfehlen wir 10 Hotspots für alle Nachtschwärmer & Trendsetter:

  1. Touch Music Karaoke – für alle Karaoke-Fans ein Muss
  2. Sotavento – Fußball, Tischkicker, Billiard, Cocktails, Essen,…
  3. La Burnessa Cocktail Bar – gute Cocktails & Salsa
  4. Bloody Mary Cocktail Lounge – kreative & leckere Cocktails
  5. Ziryab Hookah Shisha Lounge – Shisha-Pfeifen und Cocktails (Besitzer: Gebärdensprache)
  6. Antilla Salsa Club – Salsa & südamerikanische Sounds
  7. Sala Razzmatazz – Großer Club mit 5 Floors
  8. Opium – Partylocation direkt am Strand
  9. Carpe Diem CDLC – Restaurant (asiatisch) & Club (Housemusic)
  10. Moog – zwar klein, aber oho und im Zentrum der Stadt

Barcelona Touristentipps – schnelle Übersicht

  • Kauft Tickets für beliebte Sehenswürdigkeiten im Voraus
  • Der Citypass lohnt sich, wenn man mehr als 1 Tag vor Ort ist
  • Hostels sind oftmals die günstigere Variante gegenüber Hotels
  • Über Google gerne vorab zu Unterkünften & Routen informieren
  • Wertsachen immer eng am Körper tragen (Achtung Taschendiebe)
  • Die “FONT MÀGICA” muss man sich abends gönnen abends
  • Ausflüge nach Calella, Lloret (Waterworld) oder Girona sind empfehlenswert
  • Barcelona ist stets eine Reise wert – egal ob als Abifahrt, Klassenfahrt bzw. Städtetrip

Kommentar Schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.