Google AdWords richtig schalten

Google AdWords – ein wichtiger Faktor im Onlinemarketing

Google AdWords – diese kleinen “lästigen Anzeigen” bei den Suchanzeigen oder auf anderen Webseiten, auf denen wir gerade surfen. Über diese Form der Werbung ist der User einerseits genervt und andererseits doch dankbar, vermeintlich schnell zum Suchergebnis zu gelangen. Gearbeitet wird dabei mit Schlüsselwörtern oder auch Keywords. Nachdem man diverse Analyseprogramme oder auch Erfahrungen eingebracht hat, legt man nun seine Keywords genau fest, um sogenannte Streuverluste zu vermeiden. Bezahlt werden AdWords meist durch den Klick auf den Werbelink selbst (Cost-per-Click). Dabei legt man selbst fest, wieviel man dafür bietet – je mehr man bietet (z.B. 3€ pro Klick), umso höher ist die Wahrscheinlichkeit als erster Treffer angezeigt zu werden. Natürlich sollte man sich auch mit einer Obergrenze absichern! Allgemein gelten für alle Werbeanzeigen wieder die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung, sprich kreative Werbetexte, passende Landingpages und Berücksichtigung der Keywords für SEO.